Grenzsteintrophy 2015 Tag 6

Frühstück, Rad fertig bepacken und Abfahrt, mittlerweile Alltag, ich könnte mich dran gewöhnen. In Geisa kaufen wir noch etwas Verpflegung, am Point Alpha kommen wir zurück auf den GST-Track, hier ist recht viel los. Nach ein paar Fotos fahren wir weiter, schon bald erblicken wir am Horizont unseren heutigen Begleiter, den Kaliberg bei Philippsthal. Bei dem trüben Wetter erkennt man ihn noch nicht ganz so gut.

Point Alpha

Point Alpha

Unterwegs treffen wir nochmal 2 „neue Gesichter“, Dieter und Sohn, die beiden habe ich zuletzt am 1. Tag bei der Mittagspause in Blankenstein getroffen. Sie sind aber schnell wieder weg, nachdem ich vorne die Bremsbeläge wechseln muss. Gegen Mittag kommen wir am Kaliberg an, bei unserer Mittagspause kommt Björn vorbei. Später begegnet uns noch Katja, die uns auf einem kurzen Stück Straße entgegen kommt. Sie hat der Lochplatte den Rücken gekehrt, und fährt nun so Richtung Ostsee. (Und kommt auch an.)

Bei dem Wetter gut getarnt, der Kaliberg bei Philippsthal

Bei dem Wetter gut getarnt, der Kaliberg bei Philippsthal

Nachmittags fängt es wieder stärker an zu regnen, der Kaliberg ist immer noch in Sichtweite, vermutlich ist es nicht mehr der bei Philippsthal, sondern der bei Heringen. Wir fahren bis nach Herleshausen, wo wir in einer Regenpause ankommen. Das erste Hotel hat zu, eine Pension Radlertreff oder so ähnlich hat nichts mehr frei. Aber gegenüber bietet noch jemand Zimmer/Ferienwohnungen an, per Telefon klärt Wolfgang alles. Unser Vermieter fährt uns später sogar in ein anderes Restaurant/Hotel am anderen Ende des Ortes, denn nur dort bekommen wir noch etwas zu Essen. Etwas später steht plötzlich Dieter in der Gaststube, noch auf Zimmersuche. Er beschwert sich etwas über die Preise…
Den ca. 1 km langen Rückweg bestreiten wir zu Fuß, natürlich im strömenden Regen… Egal, meine Schuhe sind eh noch nass.

Grenzturm vorm Kaliberg

Grenzturm vorm Kaliberg

Nicht wirklich ein Hindernis

Nicht wirklich ein Hindernis

Weitere Fotos gibt es bei Flickr.

Tagesbilanz: Gesamtzeit 8:54, Fahrzeit 6:37, Distanz 71,1 km, Anstieg 1588 hm, Gesamtschnitt 8,0 km/h, Schnitt in Fahrt 10,7 km/h

Strecke

Strecke

Höhenprofil

Höhenprofil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s