Freie Fahrt auf der Waldautobahn

Zuletzt sind mir in der Nordeifel recht neue ausgeschilderte MTB-Routen aufgefallen, nach einer kurzen Netzrecherche konnte ich die Touren dem Portal Freifahrt Eifel zuordnen. Wirklich gute Erfahrungen mit so hochoffiziellen MTB-Strecken habe ich ja bisher nicht gemacht, aber ich dachte mir, ich gebe dem Ganzen mal eine Chance.

Also habe ich mir aus 3 Touren mit Schwierigkeitsgrad mittel und schwer eine Tour von gut 33 km zusammengestellt, und bin an einem Sonntag mit dem Zug nach Kall um die Strecke zu testen. Tja, was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden bestätigt, die Routen verliefen fast nur über Waldautobahnen, der Asphaltanteil war recht hoch, für die Eifel wirklich sehr enttäuschend. Es gab zwei Trails, einer nur sehr kurz, kaum erwähnenswert, der Zweite war etwas länger und besser. Aber da findet man in der Eifel bessere Touren. Anspruchsvoll war es nur konditionell, es kamen gut 900 hm zusammen (für die Eifel ist das normal), technisch waren ein paar steilere Abfahrten ein wenig fordernd. Das war’s aber auch schon.

Im Lokalforum bei mtb-news.de kann man von Ortskundigen ähnliche Erfahrungen/Meinungen lesen. Insofern sollte man das Portal nicht unbedingt für seine Touren nutzen… Wer nur etwas Kondition bolzen will kann mit den Touren dort sicher etwas anfangen (im Winter bzw. bei schlechtem Wetter ist das für manche ja auch interessant), aber wer auf Trails Spaß haben will, der sollte sich seine Touren anderswo suchen, bzw. selber scouten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s